Innovation in Motion
Al portal de servicio B2B

PRESSSPANKLÖTZE UND VERPACKUNGSHOLZ AM PRÜFSTAND

Wie EUROBLOCK seine Produkte zu Marktführern macht

Qualität entsteht nicht durch Zufall. Vielmehr ist es ein perfektes Zusammenspiel von Material, Fertigungskompetenz, Qualitätssicherung und Kundennähe, das den ausgezeichneten Ruf der EUROBLOCK-Produkte begründet. Doch was zeichnet gute Komponenten für Holzpaletten eigentlich aus und wie wird der hohe Qualitätsstandard gesichert?

Abgesplitterte oder gebrochene Bretter. Ein Klotz fehlt, hängt schief oder ist so gespalten, dass Nägel zutage treten. Alles Gründe, die bewirken, dass diese Palette im europäischen Tauschpool nicht mehr tauschfähig ist. Eine mangelhafte Palette stellt aber nicht nur ein Sicherheitsrisiko dar, sondern verursacht auch einen wirtschaftlichen Schaden.

Anders gesagt: Transporttüchtige Paletten sind essenziell für alle Beteiligten im Logistiksektor. Und um solche Paletten zu bauen, braucht es erstklassige Komponenten.

Unsere Kunden sind Palettenhersteller, die sich maßhaltige, langlebige Klötze und passendes Verpackungsholz für stabile Paletten erwarten. Die Pfeifer Group hat gemeinsam mit Presswood International B.V. im Jahr 1998 die Vertriebsgesellschaft EUROBLOCK gegründet und beide produzieren die EUROBLOCK Palettenklötze, die über EUROBLOCK vermarktet werden. Um die Anforderungen an die Produkte zu erfüllen, werden vom Unternehmen keine Mühen gescheut.

Pressspanklotz punktet mit Qualität und Quantität

Die Basis für den EUROBLOCK Palettenklotz der Pfeifer Group bilden Sägespäne aus naturbelassenem Nadelholz. Bei Presswood International B.V. kommen u.a. aufbereitete Recyclingholzspäne zum Einsatz. Beide Materialien werden getrocknet, beleimt und unter hohem Druck bei hoher Temperatur verpresst. Dadurch entsteht ein hochwertiger, homogener Holzwerkstoff, der sich in unterschiedliche Dimensionen weiterverarbeiten lässt und als Nicht-Holz-Produkt im Sinne von IPPC für den Export geeignet ist.

Mit der großen Sortimentsauswahl an verschiedenen Dimensionen sowie hellen und dunklen Klötzen und der hohen Verfügbarkeit hilft EUROBLOCK der dynamischen Palettenindustrie, schnell auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren.

Die Schlagkraft in Zahlen: An den insgesamt 4 Produktionsstandorten in Deutschland und den Niederlanden werden jährlich deutlich mehr als 1 Mio. m³ Klötze produziert. Doch Menge allein genügt nicht, um im harten Logistikalltag zu punkten. Ob ein Klotz den Belastungen nachhaltig standhält, hängt von Kriterien wie Maßhaltigkeit, Dichte, Nagelauszugsfestigkeit, Quelleigenschaften und Abrieb ab. Alles Eigenschaften, die sich im Produktionsprozess positiv beeinflussen lassen.

An den insgesamt 4 Produktionsstandorten in Deutschland und den Niederlanden werden jährlich deutlich mehr als 1 Mio. m³ Klötze produziert.

Versuch und Innovation:
EUROBLOCK entwickelt Produkte weiter

In Lauterbach betreibt die Pfeifer Group eine Testanlage für regelmäßige und geplante Produktversuche. Um Testreihen zur Weiterentwicklung des Produkts gezielt auszuwerten, gibt es an den verschiedenen Standorten Labore. Hier werden die Klötze hinsichtlich Qualitätseigenschaften wie Nagelauszug, Querzug und Quellung geprüft. Eigene Tests bieten den Vorteil, Versuche zeitnah auswerten zu können.

Die Prüfsysteme entsprechen den Richtlinien (UIC/EPAL/CHEP) und werden regelmäßig gewartet und kalibriert. Die Tests bezüglich der qualitativen Eigenschaften der Palettenklötze werden an allen Standorten von geschultem Personal durchgeführt, dokumentiert und ausgewertet.

Interne und externe Produktionskontrollen

Während des gesamten Produktionsprozesses verfolgen die Mitarbeiter das Ziel, AUSSCHLIESSLICH KLÖTZE IN STANDARDISIERTER QUALITÄT in den Verkauf zu bringen. Alle Abläufe unterliegen STRENGEN VORGABEN UND WERDEN STÄNDIG ÜBERWACHT und gesteuert. Zur Online-Überwachung sind an jeder Presse Kontrolleinheiten angebracht, sodass diese Parameter kontinuierlich erfasst werden.

Klötze, die nicht den Vorgaben entsprechen, werden direkt aus dem Produktionsprozess ausgeschleust.

Die Labore der Pfeifer Group und von Presswood International B.V. sichern an allen Klotzstandorten die weiterführende Produktionskontrolle. Ergänzend zur Online-Überwachung der Spanklötze wird hier beispielsweise die Maßhaltigkeit geprüft. Die Verantwortung für die Qualität liegt bei der jeweiligen Produktionsleitung, die die Überwachung und Einhaltung der Qualitätseigenschaften regelmäßig kontrolliert. Die Spanklötze entsprechen den VORGABEN DER POOLINGSYSTEME (EPAL/CHEP) und werden in regelmäßigen Abständen an akkreditierte Institute zur externen Qualitätsprüfung versendet.

Verpackungsholz vereint Hightech und Know-how

Zweite wichtige Komponente einer Holzpalette ist Schnittholz, das EUROBLOCK in zahlreichen Dimensionen und Zuschnitten für alle gängigen Paletten und Sonderanfertigungen vertreibt. Hier zeigt sich ein großer Vorteil für die Kunden: Bei EUROBLOCK können Sie Klötze und Verpackungsholz aus einer Hand beziehen und somit ihr Einkaufsmanagement optimieren. Ausgangsmaterial für das Verpackungsholz ist Rundholz, dass in den deutschen Sägewerken der Pfeifergroup eingeschnitten und entsprechend der qualitativen Erscheinung anschließend in verschiedene Qualitätsklassen eingeteilt wird. Modernste Anlagen ermöglichen eine auftragsbezogene sowie eine ausbeuteoptimierte Einschnittplanung. Holzfehler werden in der Schnittholzsortierung präzise erkannt und bewertet.

Faktor Kundennähe: Austausch auf Augenhöhe führt zum Erfolg

Neben hochwertigen Produkten bietet EUROBLOCK eine ausgeprägte Serviceorientierung und hat seit über 20 Jahren ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der europäischen Palettenindustrie. Jeder Kunde erhält einen direkten Ansprechpartner im Unternehmen, kann aber auch über die Website oder das B2B-Serviceportal jederzeit Kontakt aufnehmen. 

Erfahrungen mit dem Produkt und Feedback werden aktiv eingeholt und in Success Stories aufgezeigt. Die Vertriebsgesellschaft versteht sich nämlich nicht nur als Zulieferer, sondern als Partner, Begleiter und Impulsgeber für die Branche. Als solcher veranstaltet EUROBLOCK alle drei Jahre das EUROBLOCK-Forum als wichtigen Branchentreff, nimmt an Messen teil und ist in Verbänden aktiv. Zusammen mit den Kunden bringt sich EUROBLOCK gerne auch in Diskussionen mit Endverbrauchern ein, engagiert sich für Standardisierung, Zertifikate sowie neue Produktentwicklungen, wie zum Beispiel für die intelligente EPAL Palette iPAL.